www.leichtathletik.de

10.05.2010 | Aktuell | pm/fc

Wattenscheid entlässt Thomas Goller

Der TV Wattenscheid 01 hat sofort auf den Dopingverdacht gegen Hürdenläufer Thomas Goller reagiert und den bestehenden Vertrag mit sofortiger Wirkung gekündigt. Der Deutsche Hürdenmeister wird damit nicht mehr im Trikot der Blauhemden an den Start gehen.

Thomas Goller wurde in Wattenscheid entlassen (Foto: Kiefner)


„Der ganze Verein ist tief enttäuscht“, erklärt Manager Michael Huke, „Thomas Goller hat unserem Club großen Schaden zugefügt und unserem Image nachhaltig geschadet. Wir haben ihm eine zweite Chance gegeben, nachdem er seine leistungssportliche Karriere eigentlich schon beendet hatte. Er hat unser Vertrauen tief enttäuscht.“

Michael Huke legt Wert auf die Feststellung, dass der Olympia-Halbfinalist des Jahres 2000 ein Einzelkämpfer war, der ein Betreuerteam außerhalb des Vereins um sich geschart hat.

Der frühere Dresdner ist im März bei einer Trainingskontrolle positiv auf Boldenon und 5ß-androst-1-en-17ß-ol-3one getestet worden. Beide Stoffe gehören zu einer Substanzgruppe, die auf der WADA-Verbotsliste 2010 stehen.

DLV suspendiert Thomas Goller

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!