www.leichtathletik.de

28.08.2012 | Aktuell | Silke Bernhart

Johannes Hock pirscht sich nach vorn

Zehnk√§mpfer Johannes Hock (TSV Bayer 04 Leverkusen) hat am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Hannover angedeutet, dass in den kommenden Jahren mit ihm zu rechnen ist. Der 20-J√§hrige steigerte nicht nur seine M√§nner-Bestleistung um stolze 258 auf 7.884 Punkte, sondern blieb auch √ľber seiner U20-Bestmarke aus dem Vorjahr. Damit fand seine Saison nach einem holprigen Start noch ein bemerkenswertes Ende.

Johannes Hock: Deutscher U23-Meister im Zehnkampf (Foto: Schulze)


‚ÄěLeverkusen schnappt sich Mehrkampf-Talente‚Äú titelte leichtathletik.de Ende 2011. Eines dieser Talente war Johannes Hock. Der damals 19-J√§hrige verlie√ü seinen Heimatverein TV Marktheidenfeld bei W√ľrzburg und suchte sein berufliches und sportliches Gl√ľck im Ballungsraum K√∂ln-Leverkusen.

Zum Wintersemester 2011 nahm er ein Studium an der Sporthochschule Köln auf und schloss sich der Leverkusener Mehrkampf-Gruppe um Trainer Axel Berndt an.

‚ÄěDas war am Anfang gar nicht so leicht!‚Äú sagt Johannes Hock r√ľckblickend. Denn zur Gew√∂hnung an die neue Lebenssituation kamen Anfang des Jahres gesundheitliche Probleme hinzu: Das Knie machte dem Nordbayern zu schaffen, und so verlief der Start in seine erste Saison in der M√§nnerklasse nicht optimal.

In Ulm im Hintertreffen

Seine Premiere im M√§nner-Zehnkampf feierte Johannes Hock Ende Mai in Ulm. Das Ergebnis: 7.550 Punkte und Platz sieben. Der 20-J√§hrige erlebte aus respektvollem Abstand mit, wie der gleichaltrige Mathias Brugger (SSV Ulm 1846) mit 7.942 Punkten zum Sieg und zur Teilnahme an der EM in Helsinki (Finnland) st√ľrmte.

Im Vorjahr hatten Mathias Brugger (7.853 Punkte) und Johannes Hock (7.806 Punkte) als Zweit- und Drittplatzierte der U20-EM noch gemeinsam auf dem Treppchen gestanden. In der Jahres-Bestenliste trennten die beiden nur zehn Punkte. Im Jahr 2012 ging es f√ľr Johannes Hock zun√§chst in kleineren Schritten voran.

In Bad Oeynhausen machte der Leverkusener Anfang Juli mit einer Punktzahl von 7.626 Punkten bereits einen Satz nach vorne. Beim Dreikampf ‚ÄěMeet the Stars‚Äú mit den US-Zehnk√§mpfern Ashton Eaton und Trey Hardee Mitte Juli in M√∂rfelden konnte er nach Diskus-Bestleistung (50,28 m) und Dreikampf-Sieg weiter Selbstbewusstsein tanken. Und beim letzten DM-Test, dem Team-Cup in Kreuztal Mitte August, zeigte die Formkurve im Hochsprung (1,88 m) wieder nach oben.

Johannes Hock steigerte seine Kugelstoß-Bestleistung auf 15,49 Meter (Foto: Kiefner)


"Traumhafter" Zehnkampf in Hannover


Die Krönung gelang Johannes Hock schließlich in Hannover, wo er im Kugelstoßen (15,49 m) und im Speerwerfen (61,40 m) neue Bestleistungen aufstellte und im Diskuswurf mit 49,42 Metern die Tages-Bestweite erzielte. Bis zum abschließenden 1.500-Meter-Lauf konnte er sogar den späteren Deutschen Meister und 8.000-Punkte-Zehnkämpfer Kai Kazmirek (LG-Rhein-Wied) hinter sich lassen.

‚ÄěIch bin total zufrieden‚Äú, strahlte Johannes Hock, der sich mit seinen 7.884 Punkten neben der deutschen Vize-Meisterschaft den deutschen U23-Titel sicherte. ‚ÄěWas f√ľr ein Saisonabschluss!!! Einfach traumhaft‚Äú, lautete anschlie√üend sein Kommentar auf seiner Facebook-Fanpage.

Konzentration auf die Spr√ľnge

Dass Johannes Hock besonders in den W√ľrfen auftrumpfte, war keine √úberraschung. Er gilt ohnehin als starker Werfer, und die Umstellung auf die schwereren Gewichte der M√§nnerklasse habe ihm wenige Probleme bereitet, erkl√§rt er. Hinzu kam, dass er zu Beginn des Jahres aufgrund seiner Knieprobleme den Trainingsschwerpunkt auf die Wurfdisziplinen gelegt hatte.

Der Fokus f√ľr das kommende Jahr soll nun auf den Spr√ľngen liegen. Gro√ües Ziel ist die Teilnahme an der U23-EM in Tampere (Finnland). Neben Kai Kazmirek und Mathias Brugger ist Johannes Hock sp√§testens seit Hannover ein hei√üer Kandidat f√ľr eines der Tickets.

Facebook-Video: Decathlon Tribute von Johannes Hock

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!