www.leichtathletik.de

16.01.2013 | Aktuell | Christian Fuchs / eme/aj

Alemitu Bekele verliert EM-Titel

Die t├╝rkische L├Ąuferin Alemitu Bekele verliert ihren EM-Titel von 2010 ├╝ber 5.000 Meter r├╝ckwirkend wegen Dopings.

Alemitu Bekele wurde gleich f├╝r vier Jahre gesperrt (Foto: Kiefner)


Die geb├╝rtige ├äthiopierin, die seit 1999 f├╝r die T├╝rkei startberechtigt ist, wurde ├╝ber ihren biologischen Athletenpass des Dopings oder des versuchten Dopings ├╝berf├╝hrt. Der Weltverband IAAF sperrte die 35-J├Ąhrige f├╝r vier Jahre bis zum 14. Februar 2016.

Ihre Leistungen werden r├╝ckwirkend bis zum 17. August 2009 gestrichen, was bedeutet, dass der EM-Titel von Barcelona (Spanien) an ihre Teamkollegin Elvan Abeylegesse geht. Die Portugiesinnen Sara Moreira und Jessica Augusto r├╝cken dahinter auf.

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!