www.leichtathletik.de

04.01.2004 | Aktuell | pm/fc

6,44 Meter für Sophie Krauel in Chemnitz

Gerade drei Tage war das neue Jahr alt, da stellte sich Sophie Krauel schon wieder der Konkurrenz. Und das mit Erfolg. Beim 15. Hallen-Meeting des LAC Erdgas Chemnitz sprang die Hoffnungsträgerin 6,44 Meter weit. An dieser Leistung werden sich nun die etablierten nationalen Konkurrentinnen in der frischen Hallensaison zunächst messen lassen müssen.

Sophie Krauel flog in Chemnitz weit ins Jahr 2004 (Foto: Kiefner)

Darüber hinaus ging die 18 Jahre alte Schülerin auch über 60 Meter an den Start und steigerte ihre Bestleistung um zwei Hundertstelsekunden auf 7,58 Sekunden.

"Für den ersten Wettkampf waren es sehr gute Ergebnisse", sagte das Multitalent vom TuS Jena nach dem gelungenen Saison-Auftakt. Das Ziel der zweifachen Junioren-Europameisterin ist in diesem Winter die Hallen-Weltmeisterschaft im März in Budapest. Als Qualifikationsleistung sind 6,60 Meter gefordert. Die Hallen-Bestleistung von Sophie Krauel liegt bei 6,56 Metern.

Konzentration auf den Sommer

Jedoch liegt die volle Konzentration auf der Freiluftsaison. Im Sommer stehen die Junioren-WM und als Höhepunkt die Olympischen Spiele als Ziel auf dem Programm.

Trotzdem lockt die Hallen-WM. Und Sophie Krauel hat noch bis zu den Deutschen Meisterschaften am 22. Februar Zeit, die Qualifikation zu schaffen.

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!