www.leichtathletik.de

04.01.2004 | Aktuell | Gustav Schröder

"Hattrick" für Catherine Chikwakwa

Nach Zürich und Saarbrücken kam Catherine Chikwakwa in Ratingen über zehn Kilometer in 33:03 Minuten am Sonntagnachmittag zu ihrem dritten Sieg bei den Straßenläufen um die Jahreswende und einem nicht ganz lupenreinen Hattrick.

Catherine Chikwakwa war vom Ratinger Wetter nicht zu beeindrucken (Foto: Schröder)

Denn in Trier zog die Vielstarterin vor vier Tagen den Kürzeren gegen Susan Kurui aus Kenia und Jerusalem Kuma aus Äthiopien. Gegen die Kenianerin, die in Ratingen mit 33:11 Minuten den zweiten Platz vor Dorota Ustianowka (34:46 min) und Melanie Kraus (34:55 min) holte, revanchierte sich die schnelle Frau aus Malawi jedoch erfolgreich für die vorausgegangene Niederlage.

Im Elitelauf der Männer freute sich Wilson Chemweno aus Kenia nach seiner Niederlage durch Daniel Gachara in Trier über seinen Sieg in 28:46 Minuten gegen seinen Landsmann Luke Kibet (28:48 min).

Mario Kröckert Vierter

Dritter wurde Evgeny Bozhko aus Russland (28:57 min) vor Mario Kröckert (29:20 min) vom TSV Bayer 04 Leverkusen, der seine gute Winterform nach seinem Rennen von Trier erneut als bester deutscher Läufer bestätigte.

Die Rennen fanden unter denkbar ungünstigen Witterungsbedingen bei Schneeregen auf glattem Kopfsteinpflaster statt, so dass die amtliche Aufsicht des LV Nordrhein sogar eine Absage erwog. Doch die Räumkommandos der Stadt ermöglichten schließlich den Start zum 1. Neujahrslauf in Nachfolge von 25 Ratinger Silvesterläufen.

Die Top-Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!