www.leichtathletik.de

12.01.2004 | Aktuell | fc

Flash-News des Tages

Wissenswertes aus der Welt der Leichtathletik

Auf dem Sprung ist bereits wieder Elena Herzenberg (Foto: Chai)

Elena Herzenberg ├╝ber 1,90 Meter
Bei den Pfalz-Meisterschaften in Ludwigshafen ├╝bersprang die deutsche Hallenmeisterin im Hochsprung, Elena Herzenberg, auf heimischem Terrain 1,90 Meter. Bemerkenswert waren auch die 4,25 Meter im Stabhochsprung von ihrer Vereinskollegin Nastja Ryshich. Deren j├╝ngere Schwester Lisa Ryshich, die amtierende U18-Weltmeisterin, ├╝berquerte 3,70 Meter.

Silvia Otto ├╝berrascht
Dreispringerin Silvia Otto ├╝berraschte bei den Th├╝ringer Hallen-Meisterschaften mit einem bemerkenswerten Auftritt. Die Athletin des Team Erfurt erzielte 13,73 Meter. Zur Orientierung: die Norm f├╝r die Hallen-WM in Budapest liegt bei 14,00 Metern, also nur noch ein kleines St├╝ck dar├╝ber. Im vergangenen Sommer sprang Silvia Otto als Saisonbestleistung 13,35 Meter.

Mainzer Leichtathletik verliert Gerd Bode
Die Leichtathletikszene in Mainz trauert um Gerd Bode. Der fr├╝here Bundestrainer im Wurfbereich verstarb am vergangenen Freitag im Alter von 92 Jahren. Er war ├╝ber sechzig Jahre als Trainer t├Ątig.

Ivan Pedroso und Andr├ę Bucher kommen nach Chemnitz
Die Chemnitzer Leichtathletik-Fans k├Ânnen sich schon jetzt auf zwei gro├če Namen freuen. F├╝r das Hallen-Meeting am 27. Februar k├╝ndigten mit Ivan Pedroso (Kuba) und Andr├ę Bucher (Schweiz) zwei klangvolle Namen und Ex-Weltmeister ihr Kommen an.

Marathon schl├Ągt in Arizona ein
Eine tolle Resonanz erfuhr der "Rock ‚n' Roll Marathon" in Arizona (USA) bei seiner Premiere. Auf der Strecke von Phoenix nach Tempe war in einem ansprechenden Elitefeld der Kenianer Haron Toroitich bei Gegenwind in 2:10:33 Minuten der Schnellste. Als erste Frau erreichte die Äthiopierin Shitaye Gemechu (2:31:33 h) das Ziel. Beide bekamen 20.000 US-Dollar Preisgeld. Weitaus bemerkenswerter als die sportlichen Leistungen war allerdings die Teilnehmerzahl der Veranstaltung. Fast 30.000 Aktive beteiligten sich an den Rennen.

Schlagabtausch in Spanien geht weiter
Der Schlagabtausch um den Landesrekord zwischen den spanischen Stabhochspringerinnen Naroa Aguirre und Dana Cervantes setzt sich fort. Jetzt ist wieder Letztere die Rekordhalterin. Am Sonntag meisterte sie 4,35 Meter und entriss ihrer Konkurrentin nach nur zwei Tagen wieder die Bestmarke.

Alles klar mit Marion Jones
Die Veranstalter der Millrose Games am 6. Februar in New York sind sich jetzt mit der Olympiasiegerin Marion Jones (USA) einig. Sie wird dort das erste Rennen nach ihrer Babypause bestreiten (wir berichten bereits) und muss sich mit Torri Edwards, Inger Miller, Angela Williams und Youngster Allyson Felix (alle USA) messen. Nicht eingeladen hat man dagegen die aktuell unter Dopingverdacht stehenden Athletinnen wie etwa Chryste Gaines (USA).

Jason Gardener und Kelly Holmes f├╝hren britisches Team an
Das britische Team f├╝r den L├Ąnderkampf am 24. Januar in Glasgow steht. Die Mannschaft wird von Sprinter Jason Gardener und Mittelstrecklerin Kelly Holmes angef├╝hrt. Mit dabei sind auch weitere bekannte Namen wie Julian Golding, Du'aine Ladejo oder Susan Jones.

Athleten des Jahres in China
Auch China hat jetzt ihre "Athleten des Jahres 2003". Die Wahl gewannen H├╝rdensprinter Xiang Liu und Langstrecklerin Sun Yingjie. Beide standen bei der WM in Paris als Dritte auf dem Treppchen.

Das Leichtathletik-Jahrbuch 2003 – Jetzt bestellen!

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!