www.leichtathletik.de

08.05.2009 | DLV News | DLV

DLV-BewegungsCamp am 19. Mai in Iserlohn

Durch die Luft fliegen und so weit springen wie Hallen-Europarekordler Sebastian Bayer? So schnell laufen wie Sprint-Ass Verena Sailer? Oder den Speer werfen wie Christina Obergföll? Und das mitten in der Stadt - das ist die Herausforderung des DLV-BewegungsCamps.

Die DLV-BewegungsCamps kommen nach Iserlohn (Foto: Möldner)


89 Tage vor Beginn der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin (15. bis 23. August) ist das StraĂźen-Event des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) auf dem Schillerplatz in Iserlohn (9 bis 17 Uhr) zu Gast. Gemeinsam mit Nike, der DAK und dem WM-Organisationskomitee (BOC) baut der DLV im Stadtzentrum zehn spannende Mitmach-Stationen mit den unterschiedlichsten Lauf-, Sprung- und Wurfaufgaben auf.

„Mit den DLV-BewegungsCamps wollen wir möglichst vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zeigen, wie faszinierend und begeisternd Leichtathletik ist“, sagt Dr. Clemens Prokop, der Präsident des DLV und WM-Organisations-Komitees. „Dabei kommt es nicht nur auf Zeiten oder Weiten an. Im Mittelpunkt steht vor allem die Freude an der Bewegung: am Laufen, Springen, Werfen und am Sich-miteinander-Messen.“

Beim Weitsprung landen alle Springer auf einem weichen Luftkissen. Bei der Nike Speed Challenge treten die Teilnehmer auf einer Bahn gegeneinander an, die so blau ist wie die des Berliner Olympiastadions. Dabei wird die Schnelligkeit auf den ersten Metern nach dem Start gemessen. Aber auch Geschicklichkeit ist gefragt. Zum Beispiel beim SMS-HĂĽpfen, bei dem es darum geht, auf einer nachgebauten Handy-Tastatur Begriffe durch Springen auf die entsprechenden Buchstabenfelder zu schreiben.

Bereits 730 Voranmeldungen zum Camp

730 Schülerinnen und Schüler haben sich für den 19. Mai bereits angemeldet. Insgesamt rechnen die Organisatoren mit bis zu 1.200 Teilnehmern. Bis zum 13. Mai können sich interessierte Schulklassen noch vormerken lassen (Anmeldeformular bitte anfordern bei Michael Jüdt/Sportamt Iserlohn, sportbuero@iserlohn.de, Tel.: 02371 / 217 – 22 51).

Die DAK Iserlohn begleitet das BewegungsCamp erneut als Gesundheitspartner. „Coole Sportaktionen ohne Leistungsdruck sind der beste Weg, um unsere Kinder in Bewegung zu bringen“, erklärt DAK-Chef Jürgen Stracke. „Wenn die Teilnehmer in den Innenstädten mit Spaß werfen, laufen und springen, freut mich das wie eine deutsche WM-Medaille.“

Iserlohn ist nach Ulm die zweite Station der deutschlandweiten Tour der DLV-BewegungsCamps. Insgesamt umfasst die Serie sechs Stationen. Nach der Premiere 2007 startet das Jugendprojekt fĂĽr mehr Bewegung nun in sein drittes Jahr. Bislang hat es rund 12.000 meist jugendliche Teilnehmer begeistert.

DLV-BewegungsCamps

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!