www.leichtathletik.de

28.05.2003 | Young Athletics | pm/fc

5.000 Euro winken engagierter Jugend-Mannschaft

Jugend-Mannschaften und Jugend-Initiativen, die sich gezielt um die Integration ausländischer Jugendlicher bemühen, können in diesem Jahr den mit 5.000 Euro dotierten Georg von Opel-Preis gewinnen.

Der Jugendpreis ist eine neue Kategorie in dem zum 6. Mal ausgeschriebenen Wettbewerb der Adam Opel AG. Vorschläge und Empfehlungen können formlos bis zum 30. Juni 2003 an das Organisationsbüro "Georg von Opel-Preis", Liebigstraße 20, 60323 Frankfurt/Main (Fax: 069-72 70 18) gerichtet werden. Dort sind die komplette Ausschreibung und Antragsformulare erhältlich. Eine direkte Anmeldung ist auch im Internet unter www.opel.de möglich.

Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine Jury unter dem Vorsitz des Präsidenten des Deutschen Sportbundes, Manfred von Richthofen. Patin des erstmals ausgeschriebenen Jugendpreises ist die frühere Eisschnelllauf-Weltmeisterin Franziska Schenk. Der Jugendpreis "soll als Signal für die Integration ausländischer Jugendlicher wirken", so Klaudia Martini, Mitglied des Vorstands der Adam Opel AG.

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!