www.leichtathletik.de

01.01.2011 | Aktuell | Christian Fuchs

Zersenay Tadese macht das Rennen in Madrid

Langstrecken-Ass Zersenay Tadese (Eritrea) bestimmte am Freitag den grĂ¶ĂŸten Silvesterlauf in Europa. Der Vize-Weltmeister im Halbmarathon legte auf den Straßen von Madrid (Spanien) die 10 Kilometer in 28:27 Minuten zurĂŒck.

Zersenay Tadese war in Madrid nicht zu stoppen (Foto: Möldner)


Der 28-JĂ€hrige hatte damit die einheimischen Gegner um Ayad Lamdassem (28:36 min) und Jesus Espana (28:40 min) standesgemĂ€ĂŸ im Griff.

Auch bei den Frauen kam es nicht zu einem spanischen Erfolg. Die EM-Dritte ĂŒber 10.000 Meter, Jessica Augusto, deklassierte ihre Konkurrenz. Die Portugiesin lief sich in 31:59 Minuten fast eine Minute Vorsprung auf Nuria Fernandez (Spanien; 32:54 min) heraus.

Insgesamt 35.000 Aktive nahmen an dem „San Silvestre Vallecana“ in Madrid teil. Die Veranstaltung ist damit der grĂ¶ĂŸte Silvesterlauf in Europa.

Unterstützt durch:

Top-Events

run up 2014
(29. MĂ€rz bis 27. April)