www.leichtathletik.de

02.01.2011 | Aktuell | Christian Fuchs

Streckenrekord beim Xiamen-Marathon

Beim ersten großen Marathon des Jahres wurde es gleich richtig flott. Der Kenianer Robert Kipkorir Kipchumba glänzte am Sonntag in Xiamen (China) mit einem neuen Streckenrekord.

60.000 Aktive liefen in Xiamen (Foto: Gantenberg)


Der 26-J√§hrige verbesserte in 2:08:07 Stunden die alte Marke um 40 Sekunden und auch seine pers√∂nliche Bestzeit, die er vor zwei Jahren in Rotterdam (Niederlande) gelaufen war (2:09:56 h). Als Preisgeld heimste er 40.000 US-Dollar (30.000 Euro) ein. Die √Ąthiopier Hailu Lemma (2:09:50 h) und Alemayehu Shumye (2:09:58 h) landeten in der K√ľstenstadt auf den Pl√§tzen.

Bei den Frauen ging die Siegpr√§mie an die 28-j√§hrige Amane Gobena Gemeda (√Ąthiopien; 2:31:49 h), die sich gegen Alemitu Abera (√Ąthiopien; 2:31:54 h) und Wang Jiali (China; 2:32:00 h) behauptete.

An der Gesamtveranstaltung nahmen mehr als 60.000 Aktive teil. Der Xiamen-Marathon wurde zum neunten Mal ausgetragen.

Unterstützt durch:

Top-Events

run up 2014
(29. März bis 27. April)