www.leichtathletik.de

15.01.2011 | Aktuell | Christian Fuchs

Anna Hahner siegt in Lausanne

Anna Hahner setzte sich am Samstag beim „Cross de Vidy“ in Lausanne (Schweiz) durch. Die Athletin des Clubs „Run2Sky“ legte die 6 Kilometer lange Strecke in 22:44 Minuten zurück und siegte mit neun Sekunden Vorsprung auf die gebürtige Äthiopierin Eshtu Bayush. Dritte wurde ihre Zwillingsschwester Lisa (Run2Sky; 22:58 min).

Anna Hahner ĂĽberzeugte in Lausanne (Foto: Gantenberg)


Bei den Männern verpasste der Passauer Richard Friedrich das Podest. Als Vierter legte der frischgebackene Vater die 8 Kilometer in 26:34 Minuten zurück.

Vor dem Freund der Rostocker Ex-Europameisterin Ulrike Maisch kamen der stärkste Schweizer Crossläufer Philipp Bandi (26:08 min), Benjamin Barbier (Belgien; 26:15 min) und Rolf Ruefenacht (Schweiz; 26:33 min) an. Markus Meißgeier (LG Hof; 26:57 min) wurde bei Temperaturen um die zehn Grad Sechster.

Den U23-Ländervergleich mit der Schweiz gewann die deutsche Mannschaft.

Ergebnisse
leichtathletik.TV: Video-Impressionen

Wertung Ländervergleich:

U23 Frauen
1. Deutschland 16 Pkt.
2. Schweiz 20 Pkt.

U23 Männer
1. Deutschland 14 Pkt.
2. Schweiz 23 Pkt.

Gesamtwertung
1. Deutschland 30 Pkt.
2. Schweiz 43 Pkt.

Unterstützt durch:

Top-Events

run up 2014
(29. März bis 27. April)