| Interview-Serie

Zwölf Fragen an… Hanna Klein

In der Neu-Auflage unserer Interview-Serie "Zwölf Fragen an..." erfahren Sie von den DLV-Athleten persönliche Informationen, von denen Sie bisher nichts wussten. Es geht auch um Themen abseits des Sports. Heute im Fokus: Läuferin Hanna Klein (SG Schorndorf 1846).
alex / pam

Beschreiben Sie sich selbst mit drei Worten.

Interessiert, schusselig, kreativ

Was sind Ihre größten Schwächen und Ihre größten Stärken?

Stärken: Offenheit, neugierig, unternehmungslustig
Schwächen: Ungeduld, manchmal etwas unruhig und chaotisch

Wie sieht der perfekte Tag für Sie aus?

Ein Tag mit viel Sonne, gutem Kaffee, einer sportlichen Aktivität und den Abend mit Freunden und einem leckeren Essen ausklingen lassen.

Womit schalten Sie am besten ab?

Gute Musik und Laufen

Welches Erlebnis hat Sie bislang am tiefsten geprägt?

Auf sportlicher Seite der Einzug ins WM-Finale 2017. Im Allgemeinen prägen mich die Erlebnisse, bei denen ich es geschafft habe, mich selbst zu überraschen.

Womit kann ein Mensch Sie am meisten beeindrucken?

Ehrlichkeit, Fairness, Humor

Auf was oder wen könnten Sie nicht verzichten?

Freunde, Familie, meinen Freund, guten Kaffee, Bewegung und Sonne

Was treibt Sie an?

Neue Herausforderungen

Welche Eigenschaft bewundern Sie an Ihrem größten Idol?

Ich habe kein bestimmtes Idol, aber ich bewundere Menschen, die ihrem Weg treu bleiben und dafür einstehen können.

Welcher Traum soll sich in Ihrem Leben erfüllen?

Ein eigener Camper und damit die Welt bereisen…

Auf was legen Sie Ihren Fokus nach der sportlichen Karriere?

Voraussichtlich auf das Berufsleben, aber sicherlich wird der Sport immer noch ein wichtiger Bestandteil sein.

Was war der wertvollste Tipp, den Sie je erhalten haben?

Einfach zu vertrauen und Dinge zu tun, die einem Freude bereiten.

Teilen
#TrueAthletes – TrueTalk

Hier finden Sie alle Folgen des Podcasts des Deutschen Leichtathletik-Verbandes!

Zum Podcast
Jetzt Downloaden
DM-Tickets 2024